ÜBER INDNAT

Werkstatt

INDNAT ist ein 1-Mann-Unternehmen für Hosen, Jeans & Shorts. Angefangen vom Entwurf, Zuschnitt, Nähen bis hin zum Verkauf und Service, alles unter einem Dach, aus einer Hand. Vom Handwerker_* direkt zum Kunden.

Ich möchte meinen Kunden das Besondere eines handwerklich hergestellten Bekleidungsstückes näher bringen. Aufmerksamkeit und ein gutes Gefühl vermitteln. Qualität bei Entwurf, Stoff und Passform bieten. Hosen mit Liebe zum Detail. Über die Jahre erarbeitet, kommen diese oft „leise“, fast unmerklich zum Ausdruck. Keine Massenware sondern gemacht für meine Kunden. Hosen die zeitlos sind und viele Jahre Freude bereiten sollen. 

Inspiriert durch mein Interesse an Arbeitsbekleidung und Trachten. Dem Herrenanzug, der Kluft der reisenden Handwerker und Seeleute oder sei es die Festtracht der Südtiroler Bergbauern im Sarntal. Deren Form, Materialien und Details. Die verwendeten Verarbeitungsmethoden, traditionellen Schneidertechniken und manchmal sogar die damit verbundenen Geschichten, sind der Input, den ich dabei in meine Arbeit übersetze.

Das Radfahren, Klettern und Surfen, … das Meer und die Berge … und vor allem das, was man mit Worten nicht beschreiben kann, … sind Zutaten_* für den Entwurf, Feinschliff und den Spirit der Bekleidungsstücke.

„Es ist einfach das Interesse, die Neugier und die Freude an der Sache. Alles mit dem Ziel gute Hose für zufriedene Kunden zu schneidern.“

Stoffauswahl

Neben Baumwollstoffen wie Moleskin, Köper, Canvas und Cord verarbeite ich Raw Denim und Gewebe von EtaProof®. Loden aus den Bergen Österreichs, sowie Hanf- und Leinenstoffe aus dem Mühlviertel. Darüberhinaus biete ich Hosen aus feinen Wolltuch – Stoffen und Tweed an.

Bis auf wenige Ausnahmen kommen alle Baumwollstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Die Innenverarbeitung aller Hosen ist aus Biobaumwolle. Mein Fokus bei der Stoffsuche liegt auf Webereien die Wert auf Ökologie und Transparenz legen, sowie sozial verantwortlich handeln.

Passform

Der Grundschnitt der INDNAT_Hose sitzt gut am Bund, leicht auf der Hüfte, hat Raum/Schrittfreiheit und ein gerades Bein.

Ich bietet die Möglichkeit meine Standard – Grössen an die persönlichen Maße des Kunden anzupassen (Made to Measure). Durch die mitgeteilten Maße werden die Hosen an den Kunden individuell angepasst. Ein personalisierter Papierschnitt erstellt und aufbewahrt, bzw. die bestellte Grösse notiert. Dies ermöglicht weitere Hosen oder Shorts aus verschiedensten Stoffen nachzubestellen, auch mit Änderungen.

Verkauf

Alle Hosen können via Online – Katalog per E-Mail bestellt werden. Aber auch persönlich vor Ort, in der Hosenwerkstatt in Girona.

2 x im Jahr bin ich mit den Hosen in München und Oberland auf Tour. Auf diesen Verkaufstagen passe ich persönlich die Grössen an den Einzelnen an. Der Kunde kann sich mit Hilfe der Musterhosen und Stoffe seine neue INDNAT – Hose direkt vor Ort bestellen.

Transparenz

Im Katalog stehen alle Grundinformation zu den Materialien bereit. Textilsiegel darf ich nicht zeigen, dazu bin nicht berechtigt. Auf Anfrage biete ich jedem Kunden 100%ige Tranzparenz an, soweit es mir möglich ist.

Der soziale Standard in der Herstellung bin ich „selbst“, damit möchte ich sagen: Alle Hosen werden von mir angefertigt.

RESPECT THE WATERS

Dieses Statement soll zu Umweltbewusstsein und dem Erhalt der Natur auffordern. Zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den uns zur Verfügung stehendend Rohstoffen aufmerksam machen und uns unsere Abhängigkeit bewusst werden lassen.

Dies bleibt immer ein wichtiger Teil meiner Arbeit, Grundlage und Erinnerung, für alle kommenden Schritte und Entscheidungen.

MARCUS PRIESTER von INDNAT bei der Arbeit in der Hosenwerkstatt.
Die Hosenwerkstatt von INDNAT
MARCUS PRIESTER von INDNAT an der Nähmaschine

Der Hosenmacher von INDNAT

Während meinem 3-Jährigen Studium zum Modedesigner in München bekam ich die Möglichkeit bei den Kollektionserstellungen von KOSTAS MURKUDIS in München mitzuarbeiten. Kostas gab mir freie Hand und spannende Aufgaben. Eine prägende Zeit. Dazu kam ein Sommer in Mailand bei CAROL CHRISTIAN POELL, im Entwurf der Herrenkollektion, Bekleidung und Schuhe. Meine Diplomarbeit, eine Herrenkollektion mit dem Titel „ind.nat. 98-99 workers collection in form”, wurde von den Präsidenten der Jury, John Richmond (London) und Jean Colonna (Paris) mit dem 1. Preis „Prix de Createur – Homme“ ausgezeichnet.

Dies brachte mich direkt nach London, wo ich als Design-Assistent von JOHN RICHMOND für alle Herrenkollektionen mitverantwortlich war. Die Pret-a-porter Linie wurde in Mailand gezeigt. Auf eigenen Wunsch ging es zurück nach München und weiter als Design-Assistent von KOSTAS MURKUDIS für seine Herrenkollektion. Präsentiert wurde diese in Paris. Es gab großes Interesse und Faszination Bekleidung zu gestalten. So wirklich wohl habe ich mich aber nie in der Modewelt gefühlt und sah meinen Weg nicht zwischen schnell wechselnden Kollektionen und Modeschauen in Paris und Mailand.

Eine schwere Entscheidung kam. Mich für eine Auszeit zu entscheiden und herauszufinden wie ich in Zukunft arbeiten möchte. Ich lies die Mode erstmal hinter mir und fing in der Schreinerei HOLZRAUSCH in Forstern zu arbeiten an. Reiste mit dem Rucksack durch Peru und Bolivien. Wieder daheim ging es in der Schreinerei weiter. Es entstand eine große Liebe zu diesem Handwerk. Zusätzlich arbeitete ich in einer Segelmacherei, reparieren und nähen von Windsurfsegel, eine Erfahrung, welche ich schon immer mal machen wollte.

Da gab es aber schon länger einen Traum. Eine Idee an der ich nebenher in Ruhe arbeiten konnte und welche mit der Zeit konkreter wurde. Im Jahr 2002 entstanden zwischen Holzstaub und Sägespänen die ersten Hosen für Freunde und Bekannte. Und nach einem Projekt von 15 Hosen-Entwürfen mit Prototypenerstellung für die Modemarke MATADOR am Chiemsee ging das Abenteuer INDNAT so richtig los.

Die Hosenmanufaktur ist mittlerweile in Girona ansässig, gelegen zwischen Pyrenäen und Costa Brava. Nachdem mich meine Lebenspartnerin (aus) nach Barcelona gelockt hat, sind wir mittlerweile mit unserer kleinen Familie hier gelandet. Meinen kräftigen Wurzeln in München und dem Oberland bleibe ich aber verbunden und werde dort regelmäßig mit den Hosen präsent sein.

Über Euer Interesse würde ich mich sehr freuen.
Bei Fragen erreicht Ihr mich ganz einfach via E-Mail, Telefon oder mit der Post.

–     Marcus Priester     –